histaminarme aufstriche thumbnail

10 Histaminarme Aufstriche | Top Rezepte & Tipps!

Im letzten Beitrag über Brot bei Histaminintoleranz haben wir bereits beschrieben, welcher Belag sich für das histaminfreie Brot eignet! Aber welche Aufstriche sind histaminarm? Auf histaminfrei.at erfahren Sie unsere Top Rezepte für histaminarme Aufstriche sowie auch Top Tipps bzw. Zutaten zur Herstellung von einem Aufstrich bei Histaminintoleranz!

Zutaten für histaminarme Aufstriche – Diese sind verträglich!

Wer leckere Aufstriche machen will braucht erstmals eine gute Basis! Dazu eignen sich bei Histaminunverträglichkeit besonders frische Milchprodukte wie Topfen (Quark), Butter, Frischkäse, Hüttenkäse, Joghurt und Rahm! Speziell mit Topfen und Frischkäse lassen sich ganz einfach histaminarme Aufstriche zaubern.

histaminarme aufstriche thumbnail
Histaminarme Aufstriche? Auch das gibt es! Wir stellen Ihnen unser Top 10 Rezepte vor!

Als weitere Zutaten für einen Aufstrichen eignen sich verschiedenste Gemüsesorten! Bei Histaminintoleranz eignen sich für einen Aufstrich besonders Gurke, Karotte, Paprika, Radieschen, Zwiebel, Frühlingszwiebel oder alternativ auch Zucchini, Rote Beete und Kartoffel!

Aber man nicht zwingend Gemüse um Aufstriche zuzubereiten! Auch einfache Kräuteraufstriche sind schließlich köstlich! Egal ob mit Schnittlauch, Petersilie, Estragon, Koriander oder Bärlauch – es eignet sich was Sie am besten vertragen!

Feinschmecker können außerdem auch Ei (eventuell nur Eigelb, wenn Eiklar nicht vertragen wird) oder frischen Lachs (ganz ganz ganz frisch!) für die Aufstrich-Herstellung verwenden! Seien Sie kreativ und lassen Sie sich von unseren 10 Rezepten für histaminarme Aufstriche inspirieren. Diese werden wir Ihnen nun vorstellen! Weitere Zutaten, die sich für einen histaminarmen Aufstrich eignen finden Sie übrigens im Beitrag zu histaminarme Lebensmittel!

Wichtig ist nur: Achten Sie auf Frische der verwendeten Zutaten und vermeiden Sie lange Lagerung um eine Histaminbildung in diesen Lebensmittel zu vermeiden!

10 Top Rezepte für histaminarme Aufstriche

Hier stellen wir Ihnen unsere Sammlung mit den besten Aufstrichen bei Histaminintoleranz vor!

1-Einfacher Karottenaufstrich

Ein einfaches und leckeres, leicht süßliches Rezept mit entzündungshemmenden Kurkuma!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 125 g Topfen
  • 100 g Sauerrahm
  • 1 große Karotten
  • 1/2 Zwiebel weiß
  • 1/4 TL Kurkuma Pulver
  • Salz, Pfeffer
  • optional: verträgliche Kräuter wie Petersilie

Zubereitung:

  1. Karotte schälen & fein reiben!
  2. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden!
  3. Topfen und Sauerrahm miteinander sorgfältig verrühren!
  4. Zwiebel und Karotten unter den Topfen-Sauerrahm-Gemisch mengen und mit einen halben Teelöffel Kurkuma-Pulver und etwas Salz & Pfeffer abschmecken!
  5. Optional noch mit frischen Kräutern wie Petersilie verfeinern und servieren!

2-Frischkäse-Gurken-Aufstrich

Gurken Aufstrich – simpel aber doch lecker!

Ein weiteres tolles und einfaches Rezept für histaminarme Aufstriche ist der Frischkäse-Gurken-Aufstrich!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Salatgurke
  • 125 g Hüttenkäse natur frisch (körniger Frischkäse,  auf Zutaten achten)
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben und Verträglichkeit z.B. Dill, Kresse

Zubereitung:

  1. Gurke schälen und der länge nach halbieren.
  2. Kerne mit einem Löffel entfernen und das Fruchtfleisch fein raspeln!
  3. Nun Frischkäse und die geraspelte Gurke vermischen und den Aufstrich mit Salz, Pfeffer sowie frischen Kräuter abschmecken!
  4. Servieren & genießen!

Die 6 besten Histaminintoleranz Nahrungsergänzungsmittel!

3-Radieschen-Frischkäse-Aufstrich

Radieschen sind super lecker & eignen sich auch ideal für histaminarme Aufstriche. Hier zeigen wir Ihnen wie!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Frischkäse natur
  • 100 g Topfen
  • 200 g Radieschen
  • Salz, Pfeffer
  • einige Stück Schnittlauch (je nachdem wie viel vertragen wird)
  • Kräuter nach Belieben und Verträglichkeit

Zubereitung:

  1. Radieschen waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden!
  2. Schnittlauch  waschen und in feine Streifen schneiden!
  3. Topfen und Frischkäse miteinander glattrühren und geschnittenen Radieschen und Schnittlauch hinzufügen!
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben und Verträglichkeit Kräuter hinzufügen!

Übrigens: Wussten Sie, dass Schnittlauch reich an Quercetin ist? Ein Wundermittel bei Histaminintoleranz! Näheres erfahren Sie im Beitrag Quercetin bei Histaminintoleranz!

4-Jungzwiebel / Frühlingszwiebel Aufstrich

Ein Jungzwiebel bzw. Frühlingszwiebel Aufstrich ist nicht nur histaminarm, sondern auch delikat! Und so funktioniert’s!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2-3 Stk Jungzwiebel (weiß und grün)
  • 250 g Frischkäse natur
  • 1 EL Sahne (Schlagobers)
  • Salz, Pfeffer
  • weitere Kräuter nach Belieben und Verträglichkeit

Zubereitung:

  1. Jungzwiebel kurz waschen und Enden abschneiden! Grob schneiden!
  2. In einem Food-Processor oder Mixer alle Zutaten geben und zu einem schönen Aufstrich verarbeiten!
  3. Abschmecken und servieren!

Bei Histaminintoleranz Vitamin C? So unterstützen Sie den Histaminabbau!

5-Erdäpfelaufstrich (Kartoffel)

Frischer Kartoffelaufstrich ist nahrhaft & köstlich!

Auch aus Kartoffeln lässt sich ein guter histaminarmer Aufstrich zubereiten! Das Kartoffelkochen dauert zwar immer seine Zeit, man kann dann aber auch gleich für eine Hauptmahlzeit mitkochen!

Nur sollte man die Kartoffeln dann auch nicht zu lange lagern, um die Histaminbildung nicht unnötig zu fördern!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g mehlige Erdäpfel (Kartoffeln)
  • 1 kleine Zwiebel weiß
  • 40 g frische Butter
  • 70 g frischen Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Schnittlauch
  • optional: Knoblauch

Zubereitung:

  1. Mehlige Erdäpfel bzw. Kartoffeln weich kochen und von der Schale befreien! Anschließend auskühlen lassen und durch eine Kartoffelpresse* drücken! Alternativ mit einer Gabel weichdrücken!
  2. Zwiebel schälen und fein hacken! Schnittlauch waschen und hacken!
  3. Butter etwas weich werden lassen (z.B. in der Mikrowelle)!
  4. Die durch die Kartoffelpresse gedrückten Kartoffeln mit Zwiebeln, Sauerrahm, gehacktem Schnittlauch, sowie etwas Salz & Pfeffer vermengen! Wer mag und verträgt kann auch eine fein gehackte Knoblauchzehe hinzufügen!
  5. Abschmecken & servieren!

6-Einfacher Kräuteraufstrich nach histaminarmer Art!

Es gibt verschiedenste Rezepte für histaminarme Aufstriche, manche sind kompliziert und andere sind auch ganz einfach! Zu letzteren zählt dieser leckere Aufstrich! Entscheiden Sie selbst, welche Kräuter Sie mögen und vertragen!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 120 g Speisetopfen
  • 70 g Joghurt
  • etwas Salz, Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben und Verträglichkeit z.B. Schnittlauch, Petersilie, Dill, Kresse, Koriander … hier finden Sie weitere gut verträgliche histaminarme Gewürze)

Zubereitung:

  1. Kräuter waschen, trocken tupfen & hacken!
  2. Mit den anderen Zutaten glattrühren und servieren!

Top 12 histaminfreie Rezepte: So können Sie histaminarm kochen!

7-Kürbisaufstrich

Kürbis-Aufstrich ohne Histamin – einmal etwas anderes!

Erst kürzlich haben wir in einem Beitrag histaminarme Kürbis Pasta vorgestellt! Aber Kürbis ist so vielseitig und delikat! Selbst ein Aufstrich lässt sich mit der Frucht, die bereits von indigenen Völkern aus Südamerika für lange Zeit geschätzt wurde, zubereiten! Hier zeigen wir Ihnen wie!

Zutaten für 2 Portionen: 

  • 150 g Hokkaido Kürbis (oder eine andere geeignete, verträgliche Sorte)
  • 1/2 Zwiebel
  • 125 g frischer Speisetopfen
  • 1 EL frischer Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer
  • frische Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe (wenn verträglich)

Zubereitung:

  1. Kürbis von der Schale befreien, Fruchtfleisch in mittelgroße Würfel schneiden und in einem Kochtopf mit etwas Wasser weichdünsten! Abkühlen und die Kürbisstücke fein zerdrücken (mit einer Gabel oder einer Kartoffelpresse)!
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und anschließend feinwürfelig schneiden! Frische Petersilie hacken!
  3. Feinzerdrückter Kürbis, Zwiebel, Knoblauch, Petersilie, Salz, Pfeffer, Speisetopfen und Sauerrahm miteinander glatttrühren und servieren!

8-Gurkenaufstrich

Gurken sind nicht nur super für Salat oder histaminarme Suppe – auch in Form eines Aufstrich eignet sich das histaminarme Lebensmittel optimal! Mit frischer histaminarmer Dille auf Joghurt-Topfen Basis ein wahrer Genuss!

Zutaten für 2 Portionen: 

  • 1/2 Salatgurke
  • 70 g Topfen
  • 70 g Joghurt
  • Frische Dille ( je nach Verträglichkeit & Geschmack mehr oder weniger)
  • etwas Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Gurken schälen und brunoise (kleine Würfel) schneiden!
  2. Etwas Dille waschen, trocken tupfen und hacken!
  3. Topfen mit dem Joghurt glattrühren! Die Gurken-Würfel, Dille, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles miteinander sorgfältig verrühren!
  4. Abschmecken & servieren!

9-Rote Beete Aufstrich

Die rote Rübe (auch Rote Beete) ist nicht nur reich an Eisen, Kalium und Magnesium – sie enthält auch hohe Mengen Betain! Der vitaminähnliche Stoff stärkt unsere Leber und hat potenzielle Wirkungen bei der Linderung von Demenz-Symptome! Wie man mit Rote Beete aber auch histaminarme Aufstriche zubereiten kann, das zeigen wir Ihnen hier!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 130 g Rote Beete
  • 1 kleine Zwiebel
  • 15 g Kren/Meerrettich (nicht für jeden gleich gut verträglich!)
  • 25 Gramm Öl (z.B. Olivenöl, Sonnenblume,…)
  • 1 TL Haferflocken (um das Wasser aufzusaugen)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Rote Beete waschen und Strunk wegschneiden!
  2. In einem Topf geben und mit Wasser sorgfältig bedecken! Deckel zu! Aufkochen lassen! Hitze zurückdrehen und ohne Deckel für eine halbe Stunde bis 40 Minuten kochen lassen! Salzen bitte erst am Schluss!
  3. Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden!
  4. Kren (wenn gut verträglich) grob reiben!
  5. Alle Zutaten miteinander in einem Mixer oder Food-Processor pürieren und Aufstrich servieren!

So können Sie auch bei Histaminintoleranz Schokoalde essen!

 10-Süßer Aufstrich ohne Histamin: Karamellcreme

Nicht jeder mag pikante histaminarme Aufstriche wie wir Sie hier bereits vorgestellt haben. Für die, die lieber Süßes aufs Brot haben können einmal eine histaminarme Karamellcreme probieren! So funktioniert’s!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 50 g Zucker (weiß)
  • 70 g Sahne (Schlagobers)

Zubereitung:

  1. Den Zucker in einem breiten Topf karamellisieren lassen! Unbedingt kontinuierlich umrühren!
  2. In einem weiteren Topf Sahne erhitzen!
  3. Wenn der Zucker schön goldbraun karamellisiert ist, die erhitzte Sahne hinzufügen und das ganze für rund 15 min kochen lassen, bis sich der Karamell gut aufgelöst hat und die gewünschte Konsistenz der Karamellcreme erreicht wurde! Währenddessen regelmäßig umrühren!
  4. Schnell in ein abgespültes Glas geben und möglichst schnell verbrauchen!

Achtung: Heißer Karamell sollte nicht auf die Haut gelangen, denn dabei kann es schnell zu Verbrennungen kommen!

Weitere Ideen für Brotbelag bei Histaminintoleranz

Nun haben Sie einige Rezepte für histaminarme Aufstriche kennengelernt! Aber es muss nicht immer ein Aufstrich als Brotbelag sein!

histaminarme aufstriche
Zufrieden mit unseren Rezepten? Dann schreiben Sie gerne ein Kommentar

Wie wäre beispielsweise ein Brötchen mit Mozzarellascheiben & Gurkenscheiben oder ein Brötchen mit Butter & Karottenraspeln? Oder ein Brot mit histaminarmen Schokoaufstrich?

Weitere Alternativen wären ganz einfach Butter & Marmelade! Wer histaminarmes Obst für die Marmelade wählt und den Fruchtaufstrich nicht zu lange offen stehen lässt, hat damit in der Regel einen histaminarmen Brotbelag!

Ansonsten eignet sich natürlich auch Frischkäse, Cottage Cheese oder einfach Butter mit frischem Gemüse und frischen verträglichen Kräuter! Beispielsweise Radieschen, Salat, Gurke, Schnittlauch & Karotte!

Weitere histaminarme Rezepte

Auf histaminfrei.at haben wir bereits eine Summe an Rezepten vorgestellt – nicht nur histaminarme Aufstriche!

Wir hoffen Ihnen haben unseren histaminarme Aufstriche oder andere histaminfreie Rezepte gefallen! Wir freuen uns auch über ein Kommentar bzw. ein Feedback! Haben Sie weitere Rezepte und sind Sie bereit diese zu veröffentlichen, freuen wir uns ebenfalls über Ihr Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.