histaminfreie snacks

11 tolle histaminfreie Snacks!

histaminfreie snacks thumbnail
Hier erfahren Sie die besten Snacks bei Histaminintoleranz!

Wenn Sie unter einer Histaminintoleranz leiden, dann wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass die meisten Snacks schlichtweg unverträglich sind. Händler haben auch bisher noch kein allzu großes Interesse daran gezeigt histaminfreie Snacks herzustellen.

Schließlich ist offiziell nur ein Bruchteil der Menschen von einer Histaminunverträglichkeit betroffen, auch wenn die Dunkelziffer weit höher sein dürfte (siehe auch: Häufigkeit der Histaminintoleranz). Außerdem ist jeder Patient anders und hat verschiedenste Toleranzgrenzen, was die Produktion eines histaminarmen Snacks noch mehr erschwert.

Kleine Zwischenmahlzeiten werden damit zu einer Herausforderung für Histaminintoleranz Patienten. Dabei sind diese für manche Menschen gerade notwendig um einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Hier erfahren Sie 10 tolle histaminfreie Snacks, damit Sie nicht unnötig verzichten müssen! Unsere besten Alternativen zu Snickers, Sandwich, Müsliriegel & Co!

Histaminfreie Snacks? Unsere Top 10!

Das sind unsere besten Snacks bei Histaminintoleranz. Manche sind komplett einfach und doch super gut! Andere sind schon etwas aufwändiger!

1-Obst

Obst bei Histaminintoleranz thumbnail
Obst als histaminarmer Snack

Obst eignet sich ideal für histaminfreie Snacks. Im Beitrag „Obst bei Histaminintoleranz: Welche Sorten sind verträglich?“ haben wir bereits beschrieben, welche Obstsorten bei einer Histaminunverträglichkeit gut geeignet sind. Wir empfehlen besonders Äpfel, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Weintrauben, Brombeeren und Preiselbeeren.

Obst kann einerseits einfach so gegessen werden, andererseits eignen sich Früchte bei Histaminintoleranz auch ideal zur Zubereitung für histaminfreie Desserts oder Kompott.

Gekochtes Obst (z.B. als Kompott) ist für viele Personen besser verdaulich, wenn auch der Nährstoffgehalt darunter ein wenig leidet.

2-Histaminfreie Schokolade

Ja, die gibt es tatsächlich! Wie bereits im Beitrag „Schokolade bei Histaminintoleranz“ beschrieben, gibt es verschiedenste gut geeignete Schokolade Alternativen bei einer Histaminunverträglichkeit.

So eignen sich in der Regel weiße Schokolade oder Carob-Schokolade als Ersatz für Schwarze Schokolade. Allerdings müssen Sie natürlich auch hier wieder auf die Zutaten achten.

Für einen histaminfreien Kakao eignet sich etwas Carob-Pulver aufgelöst in frischer warmer Milch. Das ist übrigens gleich eine weitere Idee für einen histaminarmen Snack.

So können Sie auch bei Histaminintoleranz Schokoalde essen!

3-Popcorn

popcorn als histaminfreie snacks
Popcorn: ein histaminfreier Snack!

Popcorn eignen sich ideal für histaminfreie Snacks. Der aus erhitzten Maiskörner hergestellte Snack wurde bereits von den Azteken hoch geschätzt. Und das nicht ohne Grund!

Denn Popcorn ist verglichen mit vielen anderen Snacks gar nicht mal so ungesund. Besonders dann, wenn man Popcorns selber macht. Und das ist gar nicht mal so schwer. Außerdem gibt es nichts schöneres als den Duft frischer selbst zubereiteter Popcorns.

Popcorn selber machen

Um Popcorns selbst zuzubereiten, benötigen Sie in erster Linie Popcornmais. Ja, nicht jeder Mais eignet sich dazu. Wir empfehlen das Produkt von Rapunzel*, aber wenn Sie ein anderes gutes Produkt finden, ist das genauso gut. 

Nun erhitzen Sie einfach einen Topf und geben so viel hitzebeständiges Öl wie Kokosöl, Rapsöl oder Sonnenblumenöl hinein bis der Boden gut bedeckt ist. Das Öl sollt schön heiß sein, aber keinesfalls dampfen oder spritzen.

Nun gibt man so viele Maiskörner in den Topf bis der Boden bedeckt ist. Anschließend schnell den Deckel drauf. Nun den Herd auf die höchste Stufe stellen und warten bis die Maiskörner beginnen aufzuplatzen. Dann dem Topf von der Platte nehmen und warten bis alle Körner aufgeplatzt sind. Erst dann den Deckel aufmachen.

4-Kochbananen Chips

Kochbananen sind lecker & reich an natürlichen Präbiotika (siehe auch Artikel: Probiotika bei Histaminintoleranz). Sie werden in der Regel deutlich besser bei Histaminintoleranz vertragen als herkömmliche Bananen. Kochbananen schmecken – anders als gewöhnliche Bananen – nicht süß. Stattdessen eignen Sie sich sehr gut für deftige Snacks.

Auf fructosefrei.at haben wir bereits beschrieben wie man Kochbananen zubereiten kann. Besonders gut schmecken Sie frittiert in etwas Kokosöl. Alternativ schmecken Sie aber auch gekocht (z.B. in Kokosmilch) oder auch aus dem Backrohr.

5-Frischer Karottensaft

Frischer Karottensaft! Ein optimaler histaminarmer Snack!

Wer nach histaminfreie Snacks sucht, kann auch frisch gemachten Karottensaft ausprobieren. Klingt zwar ungewöhnlich, schmeckt dafür aber unglaublich erfrischend.

Karotten liefern viel Kalium, Antioxidantien & Provitamin A. Um die Aufnahmefähigkeit bzw. die Umwandlung von Provitamin A zu Vitamin A aus der Karotte ein wenig zu verbessern kann man etwas Fett z.B. ein Stoß Olivenöl hinzufügen.

Ein besonders frischer Snack bei Histaminintoleranz ist unser Karotten-Apfelsaft.

Zutaten: Karotten-Apfelsaft

  • 2 grüne Äpfel
  • 5 Karotten
  • Schluck Olivenöl

Zubereitung:

  • Apfel und Karotte waschen und Äpfel vierteln.
  • Im Entsafter Äpfel und Karotten auf höchster Stufe zu Saft verarbeiten und mit einem winzigen Schluck Olivenöl ergänzen.

6-Reiswaffeln

Die kleinen Waffeln aus Reis eignen sich ebenfalls gut als Snack bei Histaminintoleranz. Gemeinsam mit frischem Cottage-Cheese oder etwas Butter und ein paar Gartenkräuter sind Reiswaffeln auch bei Histaminintoleranz ein wahrer Genuss. Auch mit frischen Salatblätter oder Gurkenscheiben eignen sich die Reiswaffeln gut als histaminfreier Snack. Alternativ sind auch Maiswaffeln gut geeignet.

7-Kokoschips

Kokoschips eignen sich ideal zur Zubereitung von histaminfreien Snacks. Aber auch pur als Snack bei Histaminintoleranz sind die Chips aus der Kokosnuss bestens geeignet.

Kokoschips: ein idealer Snack für die Histaminintoleranz!

Sie liefern uns viele gesunde Fettsäuren, allen voran mittelkettige Fettsäuren wie Caprylsäure, Caprinsäure und Laurinsäure, welche z.B. effektiv gegen den Candida-Pilz wirken können. Daher Kokosnüsse und Kokoschips außerdem lange sättigen, sind sie trotz des verhältnismäßig hohen Kaloriengehalts auch zum Abnehmen gut geeignet.

Noch besser: In Studien sah man, dass durch die Zufuhr von Kokosfettsäuren bei Ratten die Produktion der Diaminoxidase, das primäre histaminabbauenden Enzym im Darm, deutlich erhöht werden konnte!

Damit sich Kokoschips aber auch wirklich gut für histaminfreie Snacks eignen sollten sie am Besten ungeschwefelt sein wie etwa die von Naturix24*. Kokoschips eignen sich übrigens auch gut für ein histaminfreis Müsli.

Hilft Kokosöl bei Histaminintoleranz?

8- Müsli

Ein histaminfreies Müsli ist ein idealer Snack bei Histaminintoleranz. Probieren Sie zum Beispiel eine Mischung aus gepufftem Amaranth, naturbelassen Cornflakes, Erdmandeln gemeinsam mit ein paar Leinsamen und frischem Obst. Dazu ein frisches Joghurt oder frische Milch und schon haben Sie einen idealen histaminarmen ausgewogenen Snack.

Oder verwenden Sie nur Cornflakes oder nur Erdmandeln. Zwischendurch eine Schüssel zum Knabbern oder mit frischer Milch ist dieses Müsli ein idealer histaminarmer Snack.

9-Beerenjoghurt

Beerenjoghurt optimal als gesunder leicht verdaulicher Snack!

Was gibt’s besseres als ein histaminarmes Beerenjoghurt?  Reich an Eiweiß und reich an Vitamine!

Mischen Sie dazu Ihre histaminarmen Lieblingsbeeren wie  Blaubeeren, Brombeeren und Johannisbeeren mit frischem Joghurt und süßen Sie das Fruchtjoghurt anschließend nach Belieben entweder mit etwas Ahornsirup oder frischem Honig. Auch Stevia eignet sich dafür gut. Nach Belieben können Sie auch etwas Zimt hinzufügen oder das Joghurt mit einer histaminarmen Müslimischung bestreuen.

10-Maroni

Die ballaststoffreichen Maroni eignen sich ebenso gut als histaminfreier Snack. Beispielsweise in der Schale gegart oder als Maronipürree mit Sahne!

Backofenmaronis können Sie so zubereiten:

  1. Ein Waschbecken mit Wasser befüllen und die Maronis hineinschütten. Nun alle oben schwimmenden Maronis aussortieren und entfernen.
  2. Die restlichen Maronis aus dem Waschbecken nehmen und leicht einritzen.
  3. Die Maronis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 210 Grad im Backrohr für ca. 25-30 min backen.

11-Gemüse-Sticks mit Kräuter-Quark

Gemüsesticks sind gesund und lecker! Dazu brauchen Sie nur histaminarme Gemüsesorten wie Karotte, Gurke und Paprika, Kräuter & etwas Quark.

Waschen Sie das Gemüse und schneiden Sie es anschließend in mundgerechte längliche Streifen. Dann mischen Sie etwas frischen Quark mit Gartenkräuter wie Petersilie, Kresse, Schnittlauch oder verwenden Sie alternativ nur etwas Salz und Pfeffer um den Topfen zu verfeinern.

Tauchen Sie jetzt die Gemüsestreifen in den Kräuterquark! Gut geeignet, wenn man bei Histaminintoleranz an etwas knabbern will.

Weitere histaminfreie Snacks

Wie wäre es mit einem Porridge, einen Grießbrei, einer Eierspeise oder einem Chia Pudding?

Das sind noch lange nicht alle histaminfreie Snacks. Mit etwas Fantasie und unter Berücksichtigung von histaminfreie Lebensmittel und histaminreiche Lebensmittel finden Sie bestimmt auch Ihre Top-Snacks bei Histaminintoleranz.

Manche Personen haben dabei auch eine sehr gute Erfahrung mit Nüsse. Allerdings ist die Verträglichkeit von Nüsse bei Histaminintoleranz bei jeder Person anders. Viele Betroffene scheinen Sie weniger gut vertragen, denn viele Nüsse und Samen sind Histaminliberatoren.

Für weitere Ideen für histaminarme Snacks kann ich das Buch „Mastzellenfreundliche und histaminarme Küche* von Heinz Lamprecht empfehlen! Hier finden Sie auch weitere Kochbücher zur Histaminintoleranz und hier finden Sie unsere allgemeinen Buchempfehlungen zur Histaminunverträglichkeit!

Top 12 histaminfreie Rezepte: So können Sie histaminarm kochen!

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Dann lassen Sie doch gerne ein Kommentar da!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.